Programm

Im Juni gibt es in Ehingen eine andere größere Veranstaltung, den Musiksommer Ehingen.

Fest etabliert in unserem Veranstaltungsplan ist “Dixie am ersten Sonntag der Sommerferien” immer im Stadel + Terrasse der Ehinger Rose. In diesem Jahr spielen am Sonntag, 31.7.2016, 11.00 Uhr The Dixie Bones.  Peter Pelzner (*1966) studierte in Würzburg Gitarre und ist renommierter Jazz- und Bluesgitarrist und Förderpreisträger des Freistaates Bayern. Mathias Rösel (*1958) kommt aus Oberschwaben. Er studierte Saxophon in Nürnberg und lebt seit dieser Zeit in Franken. Mathias Rösel spielte u.a. mit Catharina Valente und Hugo Strasser. Er ist seit vielen Jahren in der Jazzszene unterwegs. Christian Tournay (*1971) studierte Schlagzeug in Düsseldorf und Arnheim (NL), und sammelte viel Erfahrung in Jazz, Rock, Pop, Salsa und Musical, spielte Konzerte in England, Frankreich, Schweiz, Österreich, Polen und Deutschland. Norbert Weigand (*1961) spielt Sousaphon und ist auch als Posaunist und Chef der trad. Jazzband The Hot House Hooters bekannt. Mit den Hot House Hooters spielte er auf vielen Jazzfestivals, u. a. auch bei den Ehinger Jazztagen und tourte in England und Schottland. An der Technischen Hochschule in Nürnberg hat er einen Lehrauftrag für Audiobearbeitung und Sounddesign.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten (Hutsammlung).Weiter geht’s im September. Am Samstag, 17.9.2016, 20.00 Uhr tritt im Gasthof Wolfert das Frank Muschalle Trio feat. Stephan Holstein auf. Das FRANK MUSCHALLE TRIO (D/CH/A)  mit Frank Muschalle (Berlin), Dani Gugolz (Zürich) und Peter Müller (Wien) gehört heute zu den gefragtesten Formationen der europäischen Blues- und Boogie Woogie-Szene.
Seit über 20 Jahren Jahren sind die drei in Jazzclubs, Theatern, Kulturzentren und auf Festivals in Europa gern gesehene Gäste.Einladungen zu Konzerten wie dem ” Stars of Boogie-Woogie”- Festival im Wiener Konzerthaus, dem Festival “Les Nuits des Jazz & Boogie” in Paris, eine zweiwöchige Tournee in den USA, Konzerte und Tourneen in Polen, Frankreich, Spanien, England, der Schweiz, Österreich, Belgien und den Niederlanden unterstreichen die internationale Klasse der Musiker des Trios. Das Frank Muschalle Trio spielte Konzerte und machte Aufnahmen mit internationalen Blues- und Jazzgrössen wie u.a. Red Holloway, Carey Bell, Hubert Sumlin, Carrie Smith, Jimmy Mc Cracklin, Axel Zwingenberger, Herb Hardesty uv.a. 2007 wurde das Trio zu einer Tournee durch Paraguay gemeinsam mit Axel Zwingenberger eingeladen. Aufgrund des Erfolges fand diese Tournee 2008 und 2009 erneut statt und führte die Musiker neben Paraguay dieses Mal auch noch zusätzlich nach Bolivien. 2010 folgten Konzerteinladungen nach Nordafrika. Und 2013 gab es erneut eine Einladung nach Paraguay. 12 CDs sind mittlerweile von Frank Muschalle erschienen. Als besonderes Highlight ist bei diesen Konzerten Stephan Holstein mit dabei, einer der gefragtesten Saxophonisten und Klarinettisten in Europa. Er begann seine Karriere im Alter von 13 Jahren in den Jazzclubs in und um München.1995 erhielt er den  Bayerischen Staatsförderpreis als Jazzklarinettist.  Heute ist er national und international in vielen Bands und Projekten tätig.Seine stilistische  Bandbreite reicht von der Musik Django Reinharts über sein eigenes  Klassik-Trio Projekt bis hin zu zeitgenössischen Jazzprojekten. Stephan Holstein spielt Konzerte und machte verschiedenste CD – Aufnahmen mit,Pete York,Sandy Patton,Herb Geller,Frank Roberscheuten, John Engels,Cees Slinger, Martin Breinschmid u.v.a.
Joe Kienemann vom Bayer. Rundfunk über Stephan Holstein : “Ein Hans Dampf in allen Klarinettengassen”, zwischen Theater- und Filmmusik, Jazz und Klassik, einer der seelenvollsten Musiker die ich kenne.” (Joe Kienemann, Bayer. Rundfunk)
Eintritt: € 14,00, erm. € 10,00, Jazzclub-Mitglieder und Schüler: freiVom 7.-9.Oktober 2016 finden unsere 28. Ehinger Jazztage statt. Nähere Infos bei Ehinger Jazztage.

Und weiter geht’s am Sonntag, 6. November 2016, 11.00 Uhr im Ernst-und Anna-Rumler-Saal im Franziskanerkloster in Ehingen spielt das Frank Roberscheuten Hiptett. Frank Roberscheuten war in seiner Jugend ein großer Fan der spannenden Geschichten von Roald Dahl. Da Frank kein Schriftsteller sondern ein begnadeter Saxophonist ist hat er seine Ideen nicht in Worte gefasst sondern in Melodien. Er schrieb diese Stücke als „Anerkennung“ für die Gruppen, mit denen er unterwegs ist: The Three Wise Men, Three Tenors Of Swing and the Jazzin’ July Teachers. Er hatte jeden dieser individuellen Musiker im Kopf als er die 13 Stücke für die CD Jazz Tales schrieb. Mit seiner Gruppe „Frank Roberscheuten Hiptett“ präsentiert er die CD am Sonntag, 6.11.2016, 11.00 Uhr im Franziskanerkloster. Das internationale Hiptett setzt sich zusammen aus: Frank Roberscheuten, NL, Sax and Clarinet, Rossano Sportiello, USA, Piano, Ingmar Heller, G, Bass, Frits Landesbergen, NL, Drums

Wie immer treffen wir uns am Zweiten Weihnachtsfeiertag im Amadeus. In diesem Jahr spielen am 26.12., 17.00 Uhr Triano Gyptano, das Gypsy Swing Trio aus dem Raum Ulm – Biberach, bestehend aus David Klüttig & Herbie Tusek an den Gitarren und dem Kontrabassisten Uli Kuhn. Virtuose solistische Meisterleistungen werden von den beiden Gitarristen geboten, gepaart mit fundamentalen swingenden Bässen des Kontrabassisten. Zusammen spielen sie akustisch stilvoll arrangierte Swing Stücke aus den 30er und 40er Jahren, sowie Bossa Nova, Rhumba, Bolero, Walzer und Balladen à la Django Reinhardt. Das Trio konzertiert mittlerweile seit 4 Jahren zusammen und hat 2012 Ihre erste CD herausgebracht. Darüber hinaus gibt es für alle Triano Gyptano Interessenten ein Demo Video auf YouTube zum reinschauen. Alle weiteren Infos gibt es auf Ihrer Internetseite www.trianogyptano.de.

Für Januar 2017 haben wir auch bereits ein Konzert vereinbart. Am Freitag, 20.1.2017, 20.00 Uhr spielt die Allotria Jazzband im Kleinen Saal der Ehinger Lindenhalle.

Der  ermäßigte Eintrittspreis gilt für Studenten und Schwerbehinderte, sowie Mitglieder der Jazzclubs Ulm und Biberach.